HF 3: Regionale Kulturlandschaft nachhaltig und klimafreundlich entwickeln

Für das Handlungsfeld 3 wurde das folgende Leitbild definiert:

In der Region LLO bilden Moore, Heiden, Wälder, Fließgewässer und landwirtschaftliche Nutzflächen eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft. Deren Elemente werden bewahrt, die Landschaft mit ihren Biotopstrukturen wird geschützt und regelmäßig gepflegt. Sie steht zudem im Einklang mit moderner bäuerlicher Landwirtschaft und regenerativer Energieerzeugung. Transparenz, Information und gegenseitige Wertschätzung stärken den kooperativen Ansatz aller Akteure in Naturschutz, Landwirtschaft und alternativen Energien. Dazu hat auch eine neue Kultur, bei der miteinander und nicht gegeneinander gearbeitet und allen Nutzungsformen Raum gewährt wird, beigetragen.

Die Menschen in der Region sind über die moderne Land- und Forstwirtschaft und die Vorzüge moderner Anbau-, Tierhaltungs- und Energieerzeugungsmethoden sowie über den Wert von Naturschutzleistungen und deren Finanzierung umfassend informiert.

Die Landwirte produzieren wirtschaftlich in einer Agrarlandschaft mit hoher Biodiversität und die Bewohner identifizieren sich mit den Produkten und der Landschaft. Sie kaufen aus Überzeugung die regional erzeugten Produkte an den zahlreichen Verkaufsstellen und nutzen vorwiegend die regional erzeugte, regenerative Energie. Dabei ist das Wasser ein verbindender Faktor in der Region. Das Grundwasser ist als Ressource in guter Qualität ausreichend vorhanden und wird kooperativ, intelligent und nachhaltig genutzt. Es ist ein naturnahes Oberflächenwassermanagement vorhanden, das die Anforderungen eines modernen Hochwasserschutzes berücksichtigt.

Dazu wurden sechs Ziele benannt:

3.1     Die Pflege und Entwicklung der Kulturlandschaft und ihrer naturnahen
           Strukturen sichern und erlebbar machen.

3.2     Die moderne, bäuerliche Landwirtschaft stärken.

3.3     Die Effizienz der regenerativen Energieerzeugung ausbauen.

3.4     Die Produktion und die Vermarktung von regionalen Produkten ausbauen.

3.5     Einvernehmliche Lösungen beim Wassermanagement schaffen.

3.6     Das eigenverantwortlich organisierte Verbandswesen stärken.

News und Berichte

Die ILE-Region Lachte - Lutter - Oker startet durch

Die Bezirksstelle Uelzen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen wurde mit dem...

Regionale Entwicklungskonzept 2014 - 2020

Das Regionale Entwicklungskonzept 2014 - 2020 steht ab sofort zum Download zu Verfügung.

Weitere...

Region Lachte-Lutter-Oker zeichnete schönste Fotos aus


Den Zeitungsartikel "Region Lachte-Lutter-Oker zeichnete schönste Fotos aus" können...

Unsere Erfolge

"Unsere Erfolge 2007 - 2013" - so heißt der Titel der neuen Projektbroschüre, mit der die...

Kulturlandschaftsverband - Ein Modell für Lachte-Lutter-Lüß?

Die LAG lädt ein zu einer Podiumsdiskussion am 11.02.2014, 17:30 bis 19:30 Uhr, in die Mensa der...

Leader-Mittel für Lachendorf

Eine erfreuliche Nachricht konnte Jörg Warncke, Samtgemeindebürgermeister von Lachendorf während...

Leader-Lenkungsausschuss tagt in Celle

Der Niedersächsische Leader-Lenkungsausschuss tagt am 06./07.11.2013 im Ringhotel Celler Tor in...

LAG Beschließt die Förderung weiterer Leader-Projekte

Die LAG hat auf Empfehlung der Arbeitskreise SUB und LAN / FEK die Förderung von sieben weiteren...